Firmenportrait

Ein Familienunternehmen mit Tradition!

Die Firma M√∂belCentrale ist 1964 als M√∂belgro√ühandel aus einer Schreinerwerkstatt heraus entstanden. Die ersten 400qm Verkaufsfl√§che wurden er√∂ffnet. Der Gr√ľnder des Unternehmens war Adolf Parsch, der vorher als Schreinermeister t√§tig war.

In den n√§chsten 20 Jahren wurde das Unternehmen immer wieder um Verkaufs- und Lagerfl√§chen erweitert und der Marktsituation angepasst. 1989 war der letzte von 6 Bauabschnitten fertig und das M√∂belhaus verf√ľgte bereits √ľber 8.500qm Verkaufsfl√§che.

1993 wurde die M√∂belCentrale und das Penzberger M√∂belhaus von der Familie Strommer √ľbernommen.

1994 erfolgte der erste gro√üe Umbau und das Unternehmen wurde modernisiert. Ein neues Firmenlogo wurde eingef√ľhrt. Das Unternehmen entwickelte sich gut und das Gesch√§ft wurde die n√§chsten Jahre immer wieder an die Bed√ľrfnisse der Kunden angepasst.

2006 der größte Schritt in der Unternehmensgeschichte.
Neubau der MöbelCentrale in Schongau:
Um im Wettbewerb bestehen zu k√∂nnen wurde der Standort des M√∂belhauses an die beiden Bundesstra√üen B17 und B472 verlegt. Es ist ein modernes Einzelhandelsunternehmen auf einer Fl√§che von 18.000qm entstanden. Moderne Architektur und alle zeitgem√§√üen Annehmlichkeiten wie Restaurant, Rolltreppen, Kinderhort, usw. erf√ľllen heute die Erwartungen der Kunden. Damit wurde die M√∂bel Centrale zum gr√∂√üten Einzelh√§ndler in den Landkreisen Weilheim-Schongau, Landsberg und Kaufbeuren.

Heute sind 170 Mitarbeiter in beiden Möbelhäusern beschäftigt, dies beinhaltet auch alle Teilzeitkräfte, Auszubildende und Restaurantmitarbeiter.